Modder: SPD-Landtagsfraktion setzt Zeichen für Flüchtlinge und Toleranz

Die SPD-Landtagsfraktion setzt am kommenden Montag, 12. Januar, ein Zeichen für Toleranz und uneingeschränkte Hilfe für Flüchtlinge in Niedersachsen: „Die Fraktion beteiligt sich an der Kundgebung mit zahlreichen Abgeordneten. Wir wollen deutlich machen, dass Sozialdemokraten helfen, wenn Menschen in Not sind“, erklärt dazu die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder.

Johanne Modder

Modder macht deutlich: „Für mich als Christin ist es selbstverständlich, solidarisch mit Menschen in Not zu sein. Ich gehe mit meinen Fraktionskollegen am Montag in Hannover mit, weil ich deutlich machen will, dass Flüchtlinge in Hannover und in unserem Land Niedersachsen herzlich willkommen sind.“
„Menschen, die in Todesangst vor Krieg und politischer Verfolgung Schutz bei uns suchen, müssen wir mit offenen Armen aufnehmen“, betont die SPD-Fraktionsvorsitzende.