Modder bleibt Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion

Nachdem die SPD Niedersachsen bei den Landtagswahlen am 15. Oktober 2017 mit 36,9 % erstmals seit 20 Jahren wieder die stärkste Fraktion im Niedersächsischen Landtag ist, kamen die 55 in ihren Wahlkreisen direkt gewählten neuen Mitglieder des Niedersächsischen Landtages heute in Hannover zu ihrer ersten Fraktionssitzung zusammen.

Auf Vorschlag des Landesvorsitzenden der SPD Niedersachsen, Stephan Weil, wurde Hanne Modder aus Bunde in ihrem Amt bestätigt und damit zum dritten Mal infolge zur Vorsitzenden der SPD-Landtagsfaktion gewählt. Mit 47 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen folgten die SPD-Landtagsabgeordneten dem Vorschlag von Stephan Weil. Bereits gestern hatten sich das Landespräsidium und der Landesvorstand der SPD dem Vorschlag einstimmig angeschlossen.

Stephan Weil betonte in seinem Statement die gute Arbeit Modders in den vergangenen viereinhalb Jahren und das große Vertrauen, dass er in ihre Arbeit habe. Modder freute sich sehr über das gute Abschneiden der Partei, der Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkreisen und bedankte sich für das große Vertrauen in ihre Person und ihre Arbeit, gerade auch als Vorschuss der vielen neu gewählten Abgeordneten.  Für Sie persönlich sei die Möglichkeit, sich weiterhin an dieser besonderen Stelle für die SPD-Landtagsfraktion einsetzen zu dürfen das sprichwörtliche „i-Tüpfelchen“ des SPD-Erfolgs.