Gespräch mit dem Lern- und Förderzentrum in Leer

m Gespräch (von links): Dr.Michael Finke (Vorstandsvorsitzender des Lern- und Förderzentrums), Achim Beckers (Schulleiter), Johanne Modder und Claudia Kruse (Verwaltungsleiterin). Bild: Schröder

Über die Entwicklung der Inklusion sprach die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) jetzt mit Vertretern des Lern- und Förderzentrums am Deich in Leer. In der Diskussion mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Finke, Schulleiter Achim Beckers und Verwaltungsleiterin Claudia Kruse ging es nicht nur um die neue Situation nach der Regierungsbildung in Niedersachsen, sondern auch um die konkreten Raum- und Personalprobleme des Lern- und Förderzentrums am Deich. Modder bekannte sich zur Zusammenarbeit mit dem privaten Schulträger: „Wir wissen, wie wichtig die Arbeit des Lern- und Förderzentrums für Menschen mit Behinderung im Landkreis Leer ist und wollen die Zusammenarbeit mit der Landesschulbehörde verbessern“, sagte Modder. Im Moment sei die Situation allerdings wegen des Lehrermangels auf allen Ebenen nicht so einfach. Modder und die Vertreter des Lern- und Förderzentrums werden im Gespräch bleiben. Zugesagt hat die SPD-Landtagsfraktionschefin bereits ihre Teilnahme an der 50-Jahr-Feier des Lern- und Förderzentrums am 13. April im Rathaussaal der Stadt Leer.