Land fördert Arbeitslosenselbsthilfe in Papenburg

Papenburg – Die Arbeitslosenselbsthilfe Papenburg e. V. wird erstmals vom Land Niedersachsen gefördert. Das teilte die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) nach einer Nachfrage beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit. Die Einrichtung bekommt in diesem Jahr 13500 Euro.
Der Zuschuss war möglich, weil die Arbeitslosenselbsthilfe Papenburg die bislang für den Raum Papenburg zuständige Aktionsgemeinschaft Grafschafter Arbeitsloser offiziell ablöst, um die Betreuung Arbeitsloser zu verbessern. Die beiden Einrichtungen haben ihre Arbeit in einem Kooperationsvertrag abgegrenzt. Mit dem Zuschuss wird die Arbeit von Lothar Speicher unterstützt, der Arbeitslosen im Raum Papenburg und Sögel schon seit 1996 hilft. Die SPD-Fraktion im Papenburger Rat begrüßte die Entscheidung des Sozialministeriums.