HAZ-Interview: Vertrauen zurückgewinnen

Hanne Modder im Landtag. Bild: SPD-Landtagsfraktion

In einem Interview mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) hat Hanne Modder davor gewarnt, bei der Asylfrage zu überziehen. „Ich sehe die Einschränkung des Asylrechts kritisch“, sagte sie Interview.

Hanne Modder rechnet damit, dass sich die Umfragewerte der SPD langsam wieder verbessern, „wenn die Menschen merken, welch gute Sacharbeit unsere Leute in der Regierung machen.“

Die Erneuerung der SPD sieht Hanne Modder vor allem darin, Vertrauen zurückzugewinnen. Niedersachsen sei derzeit eine Hochburg der SPD, aber Hochburgen stünden nicht unter Bestandsschutz.

In der nächsten Zeit müsse sich die Landesregierung vor allem um die Themen Fachkräftemangel, Unterrichtsversorgung und Pflege kümmern. Allerdings könne das Land das Problem Pflege nicht alleine stemmen.

Das Interview im PDF-Format (mit freundlicher Genehmigung der HAZ):