Krippenplätze für Kita Wymeer

Mit einer Summe von 132 000 Euro finanziert das Land Niedersachsen elf neue Krippenplätze in der Kindertagesstätte Wymeer der Gemeinde Bunde. „Wir gehen konsequent unseren Weg weiter zu einem Niedersachsen, das immer familienfreundlicher wird“, freute sich Hanne Modder über die Nachricht aus dem niedersächsischen Kultusministerium. Modder: „Ich freue mich sehr darüber, dass die Gemeinde Bunde dieses Förderprogramm nutzt, um auch bei der frühkindlichen Bildung Schritt für Schritt voranzukommen.“

Insgesamt gibt das Land 932 000 Euro für 76 neue Krippenplätze aus. 912 000 Euro davon erhalten neben Bunde die Landeshauptstadt Hannover (600 000 Euro) und die Stadt Moringen (Landkreis Northeim, 180 000 Euro). Zudem fördert das Niedersächsische Kultusministerium den Ausbau der Kindertagespflege in Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) um fünf Plätze mit 20 000 Euro. Die entsprechenden Förderbescheide gehen den Kommunen zeitnah per Post zu. Die Zuweisungen stammen aus dem Programm „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V)“. Mit „RAT V“ fördert das Land neu geschaffene Betreuungsplätze, die die Gesamtzahl der Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder in der Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege erhöhen. Die Zuwendungshöhe beträgt 12 000 Euro für einen Platz in einer Tageseinrichtung und 4000 Euro für einen Tagespflegeplatz.