Borkumer Schüler-Team berichtet aus dem Landtag

Gleich zu Beginn des Plenums sprach das Borkumer Redaktionsteam mit (von links) Neeltje Fuß, Rieke Weihs, Kilian Weßbecher und Ilyas Kalkinc sowie Lehrer Joachim Oest (ganz rechts) mit Ministerpräsident Stephan Weil und Hanne Modder. Bild: SPD-Landtagsfraktion 

Hannover/Borkum – Sie sitzen direkt neben den Presse-Profis, haben Zugang zum ganzen Plenum und bekommen prominente Gesprächspartner: Neeltje Fuß (15), Rieke Weihs (16), Ilyas Kalkinc (15) und Kilian Weßbecher (16) bilden das Schüler-Redaktionsteam der „Landesinitiative n-21“, das noch bis Donnerstag online aus dem niedersächsischen Landtag berichtet. Dabei ist Lehrer Joachim Oest, betreut werden die Borkumer von Hanne Modder.Gleich am ersten Tag kam der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, um mit den jungen Journalisten zu sprechen und ihnen Rede und Antwort zu stehen. Hanne Modder war eigens zu einem Vorbereitungstreffen auf die Insel gefahren, um die Tage in Hannover zu planen. 
Die jungen Borkumerinnen und Borkumer erlebten bereits die Regierungserklärung von Stephan Weil und die Rede von Hanne Modder zu dieser Erklärung. Auf dem Programm der Plenartage in Hannover standen unter anderem noch die Diesel-Affäre, die flächendeckende Ärzteversorgung in Land und Maßnahmen gegen den Plastikmüll. „Genug Themen für spannende Berichte“, sagte Modder, „ich freue mich sehr darauf, denn junge Leute haben einen ganz anderen Blick auf Themen. Das ist für uns Politiker ganz wichtig.“
Die Online-Redaktionen im Landtag gibt es seit 2004. Es handelt sich um ein Projekt des Vereins „Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online“. Die Arbeit der Redaktion der Inselschule Borkum  kann man noch bis zum 15. November im Internet unter www.online-redaktionen/plenum11-2018 und www.landtag-online.de verfolgen.