Landtag-Online: Schulteams können aus dem Landtag berichten

Hanne Modder, SPD-Fraktionsvorsitzende im niedersächsischen Landtag. Bild: SPD-Landtagsfraktion
Leer/Hannover – Die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde) möchte Schulen aus dem Landkreis Leer dazu ermuntern, an der Aktion „Landtag-Online“ teilzunehmen. Dabei bekommen Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse die Gelegenheit, als Nachwuchsjournalisten über Plenarsitzungen im niedersächsischen Landtag zu berichten. Die vierköpfigen Teams werden dabei von einem Abgeordneten oder einer Abgeordneten betreut und haben den Zugang zum Landtag und zu Interviewpartnern – wie die Profis.

Ihnen wird dabei ein eigenes, gut ausgerüstetes Büro zur Verfügung gestellt. „Wir haben mit dieser Aktion bislang beste Erfahrungen gemacht“, sagt Hanne Modder, die im vergangenen Jahr ein Team der Inselschule Borkum betreut hatte. „Junge Leute haben einen ganz anderen Blick auf die Politik. Das tut uns gut. Ich würde mich daher freuen, wenn sich Schulteams aus dem Landkreis Leer an der Aktion beteiligen“, sagt Modder. Organisiert wird die seit 2003 laufende Aktion vom Verein „n-21: Schulen in Niedersachsen online“. Die Bewerbungsfrist endet am 8. Februar. Gesucht wird ein Team mit  vier Schülerinnen und Schülern ab der 9. Jahrgangsstufe sowie eine betreuende Lehrkraft für die Plenarsitzungen ab Februar dieses Jahres. Die Kosten für die Fahrt und die Unterkunft trägt der Verein n-21.
Schulen können sich im Internet unter der Adresse www.n-21.de über ein Online-Formular bewerben. Weitere Infos gibt es bei Natalie Geseke, E-Mail: deseke@nulln-21.de, Telefon 0511-353662150.