60 000 Euro für Seniorenprojekt in Dörpen

Bunde/Dörpen – Der Verein „Vergiss mein nicht“ bekommt vom Land Niedersachsen 60.000 Euro für sein Projekt „Betreutes Kochen & Begegnungsstätte Haus Maria“ in der Seniorenwohnanlage Dörpen. Das erfuhr Hanne Modder jetzt auf Nachfrage aus dem niedersächsischen Sozialministerin. Modder betreut den Landkreis Emsland für die SPD-Landtagsfraktion. In Dörpen entsteht gerade die Seniorenwohnanlage mit zwei Seniorenwohngemeinschaften, einer Tagespflege und dem“ Betreuten Wohnen Haus Maria“. Dieses Haus Maria wird unter anderem über zwölf Appartements für ältere Menschen verfügen. Zu den ehrenamtlichen Betreuungsangeboten zählen auch Betreutes Kochen, Betreutes Einkaufen und gemeinsames Essen. Die 60.000 Euro werden für Sach- und Personalausgaben in der zweijährigen Aufbau- und Erprobungsphase benötigt.