Bahnhaltepunkte – Kommunen von Baukosten befreit

Landkreis Leer – Den Gemeinden Bunde, Westoverledingen und Moormerland entstehen für Reaktivierung und Neubau der Bahnhaltepunkte in Bunde, Ihrhove und Neermoor keine Baukosten. Das teilt die Hanne Modder jetzt mit.

„Ich freue mich, dass die jahrelangen Bemühungen um die Finanzierung der Bahnhaltepunkte erfolgreich waren und wir ein weiteres Versprechen aus dem Koalitionsvertrag umsetzen“, sagte Modder. Für den Landkreis Leer sei
en die Bahnhaltepunkte ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer besseren Verkehrsanbindung des ländlichen Raums.
Nach Angaben des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums werden insgesamt 19 Bahnstationen reaktiviert oder neu gebaut. Die Deutsche Bahn übernimmt 25 Prozent der Baukosten, die restlichen 75 Prozent tragen das Land (75 Prozent) und die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG, 25 Prozent).
Vor dieser Vereinbarung war noch geplant, dass die Gemeinden einen Teil der Baukosten übernehmen müssen. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. „Das entlastet die Kommunen enorm und ist ein gutes Signal“, sagt Modder.