ÖPNV: Neue Bushaltestellen für die Stadt Leer

In Leer werden Haltestellen erneuert oder saniert. Bild: Schröder

Leer – Acht Bushaltestellen in der Stadt Leer werden in diesem Jahr fast 200.000 Euro durch das Förderpro-gramm des Landes für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr saniert und erneuert. Zudem wird ein Fahrgast-informationssystem für die Verkehrsregion Ems-Jade (VEJ) mit rund 3,7 Millionen Euro und die Anhebung der Borkumer Bahnsteige zur Erreichung der Barrierefreiheit mit 2,76 Millionen Euro bezuschusst.

„Mit fast sieben Millionen Euro wird der Öffentliche Personen-Nahverkehr im Landkreis Leer durch das Land gefördert. So kommen wir Schritt für Schritt weiter“, meinten die SPD-Landtagsabgeordneten Hanne Modder (Bunde) und Sascha Laaken (Ostrhauderfehn) in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Die Landesförderung löst im Landkreis eer insgesamt rund neun Millionen Euro Investitionen aus, da die Förderquote in der Regel bei 75 Prozent liegt.