Zuschüsse für Sportstätten im Landkreis Leer

Ostfriesland – Aus dem Sportstättenprogramm des Landes Niedersachsen fließen Zuschüsse an die Vereine Post-SV Leer und TuS Weener sowie an die Gemeinden Moormerland und Uplengen. „Damit bauen wir den Investitionsstau in den Gemeinden und Sportvereinen weiter ab. Wir werden uns dafür einsetzen, dass das in diesem Jahr auslaufende Programm im nächsten Jahr in irgendeiner Form fortgesetzt wird“, meinen die SPD-Landtagsabgeordneten Hanne Modder (Bunde) und Sascha Laaken (Ostrhauderfehn).


Der TuS Weener bekommt einen Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro für die Sanierung der Sporthalle. Der Post-SV Leer kann mit einer Förderung in Höhe von 54.000 Euro Duschen, Umkleideräume und Heizung erneuern sowie das Dach der Tennishalle und den Boden im Mehrzweckraum sanieren. Die Gemeinde Moormerland erhält etwas mehr als 64.000 Euro für die Sanierung der 1963 gebauten Sporthalle der Focko-Ukena-Schule in Neermoor. Die Gemeinde Uplengen kann mit einem Zuschuss in Höhe von 400.000 Euro die Leichtathletikanlage auf der Sportanlage Höststraße sanieren.
Insgesamt wurden in diesem letzten Antragsjahr 53 kommunale Maßnahmen für 19 Millionen Euro gefördert sowie fünf Millionen Euro über den Landessportbund für Vereinssportstätten bereitgestellt. Erneut lagen deutlich mehr Anträge vor, als bewilligt werden konnten. „Das zeigt, dass wir noch etwas tun müssen“, meinen Modder und Laaken.