Übersicht

Meldungen

Meyer-Werft:  Modder unterstützt Betriebsrat und Belegschaft

Papenburg/Leer - Die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde) unterstützt den Betriebsrat und die Belegschaft im Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze bei der Papenburger Meyer-Werft. „In dieser kritischen Situation stehen wir natürlich an der Seite des Betriebsrates und der Belegschaft“, sagte Modder. Die Landtagsabgeordnete, die gleichzeitig SPD-Bezirksvorsitzende ist, äußerte sich zu den aktuellen Plänen der Meyer-Geschäftsführung, 600 Arbeitsplätze abzubauen. Weitere 300 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden, wenn die Belegschaft geplante Einsparungen ablehne.

Bürgersprechstunde: Hanne am Telefon

Leer – Zu einer telefonischen Bürgersprechstunde am Donnerstag, 11. Februar, von 13-15 Uhr lädt Hanne Modder ein. Sie wird Fragen zur aktuellen Impfkampagne und zur Bewältigung der Corona-Pandemie beantworten, nimmt aber natürlich auch zu allen anderen Themen Stellung, die die…

Hannes 25. Newsletter – mit dem Stufenplan 2.0

Hanne Modder hat ihren mittlerweile 25. Newsletter veröffentlicht. Zum Jubiläum dreht sich fast alles um die Corona-Pandemie. Der Start der Impfkampagne für die Menschen, die 80 Jahre und älter sind, spielt genauso eine Rolle wie der Stufenplan 2.0, den Hanne Modder einen "Perspektivplan" nennt - er soll Zuversicht machen und aufzeigen, unter welchen Bedingungen Lockerungen möglich sind. Aber er macht auch deutlich, was passieren muss, wenn die Infektionszahlen wieder steigen.

Corona und Sport: Sonderprogramm 2021 für Sportvereine

Hannover/Leer - Sportvereine und Sportorganisationen, die wegen der Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, können auch in diesem Jahr Zuschüsse über den Landessportbund beantragen. „Es ist eine gute Nachricht aus unserem Innenministerium, dass den Sportvereinen auch in diesem Jahr geholfen wird. Ich kann nur alle Betroffenen dazu auffordern, jetzt Anträge zu stellen“, meint Hanne Modder.

Land gibt Zuschuss für Omnibus in Rhauderfehn

Rhauderfehn – Das Land Niedersachsen gibt einen Zuschuss in Höhe von 135.320 Euro für die Anschaffung eines Omnibusses in der Gemeinde Rhauderfehn durch die Verkehrsbetriebe des Landkreises Leer. Das Geld kommt aus dem Jahresförderprogramm 2021 des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums für den…

Therapie für Drogenabhängige: Kreistagsgruppe fordert zum Handeln auf

Leer - Die Gruppe SPD/Grüne/FDP/Bluhm fordert die Kassenärztliche Vereinigung dazu auf, die Versorgung von Drogenabhängigen mit einer so genannten Substitutionstherapie im Landkreis Leer sicherzustellen. Anlass für den Vorstoß der Gruppe: Ein Facharzt wird demnächst in Ruhestand gehen, ein zweiter Facharzt folgt im nächsten Jahr. Falls sich keine Nachfolgerinnen oder Nachfolger finden, ist die Versorgung von Drogenabhängigen durch die Substitutionstherapie gefährdet.

Lage auf der Meyer-Werft: Zurück an den Verhandlungstisch!

Papenburg/Leer – Hanne Modder und der Vorstand der SPD im Kreis Leer fordern gemeinsam beide Verhandlungsseiten, die Geschäftsleitung der Meyer-Werft und den Betriebsrat/IG Metall, dringend dazu auf, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren. „Die Lage ist verdammt ernst und es ist unverantwortbar, jetzt Szenarien zu veröffentlichen,…

Corona-Schutz: Schulen können jetzt Anschaffungen vornehmen

Leer - Die Schulen im Landkreis Leer können jetzt Ausrüstung zum Schutz vor dem Corona-Virus anschaffen. „Wir machen das so unbürokratisch wie möglich: Die Schulen vor Ort müssen sich mit dem Schulträger abstimmen. 80 Prozent der Fördersummen werden dann so schnell wie möglich überwiesen.“ Das teilt die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder mit. Aus dem 20 Millionen-Euro-Paket des Landes stehen dem Landkreis Leer als Schulträger für die allgemeinbildenden Schulen 261.000 Euro zur Verfügung, den für die Grundschulen verantwortlichen Kommunen knapp 123.000 Euro. Hinzu kommen noch Beträge für Schulen und Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft.

Hannes Weihnachtsvideo: Ich bin optimistisch

In ihrem Weihnachtsvideo geht Hanne auf das Jahr 2020 mit dem alles bestimmenden Thema Corona ein. Die Weihnachtsgrüße sind mit einem hoffnungsvollen Blick in das Jahr 2021 verbunden:; „Ich bin optimistisch!“ https://www.johanne-modder.de/wp-content/uploads/sites/165/2020/12/Modder_Weihnachten_1_.mp4…

Newsletter – Hanne Modder sagt Dankeschön!

In ihrem 9. und letzten Newsletter in diesem Jahr berichtet Hanne Modder vor allem über die aktuelle Situation bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Zudem geht es auch um den Haushalt des Landes Niedersachsen, der ebenfalls ganz im Zeichen der Pandemie…

Kommunen erhalten Ausgleich für Ausfälle bei der Gewerbesteuer

Leer – Die Städte und Gemeinden im Landkreis Leer erhalten einen Ausgleich für die Gewerbesteuereinnahmen, die wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Insgesamt beläuft sich die Summe auf 9,4 Millionen Euro im Landkreis. „Wie mir die Bürgermeister erzählen, sind die Summen eine enorme Hilfe bei der Bewältigung der Corona-Krise. Diese Hilfe ist das richtige Instrument, um unser Versprechen zu erfüllen, die Kommunen in der Corona-Krise nicht alleine zu lassen“, meint Hanne Modder.

Mammografie: „Wir lassen nicht locker“

Hanne Modder unterstützt die Aktion „Wir lassen nicht locker!“ des KreisLandFrauenrats Friesland/Wilhelmshaven, der Forderung nach einer Altersanhebung von 69 auf 75 Jahre im qualitätsgesicherten Mammographie-Screening-Programm noch einmal Nachdruck zu verleihen. „Die Forderung ist wichtig, darum habe ich gerne mitgemacht“, sagt…

Mehr als 160.000 Euro für Stadtteilarbeit in Leer

Leer - Das Leeraner Stadtteilprojekt "Neue Wege zu einem neuen Wir“ ist landesweit eins von 19 Projekten, das vom niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz beim Wettbewerb „Gute Nachbarschaft“ gefördert wird. Die Stadt Leer erhält 161.775 Euro, um die Stadtteilarbeit in der Weststadt zu verbessern. „In diesen Zeiten wird das Miteinander, die Solidarität, die Gemeinschaft immer wichtiger. Darum freue ich mich sehr, dass die gute Arbeit der Stadt Leer bei der Weiterentwicklung der Sozialen Stadt unterstützt wird und dass das Ministerium die Förderperiode um drei Jahre verlängert hat“, meint Hanne Modder.

Bund erhöht Förderung für das Feuerschiff „Borkumriff“

Borkum/Berlin - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat den Zuschuss für das Feuerschiff Borkumriff noch einmal um eine Million Euro für die Sanierung und Modernisierung des Feuerschiffs „Borkumriff“ erhöht. Mit den bereits bewilligten 1,3 Millionen Euro beläuft sich damit die Fördersumme des Bundes auf mehr als 2,3 Millionen Euro.

Newsletter Nr. 8

Im neuen Newsletter von Hanne Modder - schon der 8. in diesem Jahr - geht es natürlich vor allem um die Corona-Pandemie, die Folgen für Schulen, Gesellschaft und Kultur und die Maßnahmen der Landesregierung. Klar und eindeutig ist Hannes Haltung zu den Querdenker-Demos, bei denen immer häufiger Nazi-Vokabular genutzt wird, irre Vergleiche zum Ermächtigungsgesetz von 1933 gezogen werden oder NS-Opfer wie Anne Frank oder Sophie Scholl für unerhörte Parallelen zur heutigen Situation herhalten müssen. Hanne fordert ein breites Bündnis gegen diese Querdenker, die Toleranzschwelle sei überschritten.

Modder: Land hilft gemeinnützigen Organisationen

Leer/Hannover - „Wir wollen gemeinnützigen Organisationen in der Corona-Krise schnell und unbürokratisch helfen. Anträge auf günstige Darlehen kann man ab sofort stellen.“ Mit diesen Worten weist Hanne Modder auf das Landesprogramm „Niedersachsen-Schnellkredit Gemeinnützige Organisationen“ hin.

Hannes neuer Newsletter

Der neue Newsletter von Hanne Modder beschäftigt sich unter anderem mit der neuen Corona-Verordnung, mit den  Planungen für ein Atomkraftwerk in Eemshaven und der Suche nach einem Atommüll-Endlager, mit der Ausbildung im Handwerk, der Digitalisierung an den Schulen, der Windenergie,…

Digitalisierung an Schulen: Kommunen müssen das Geld auch ausgeben

Leer - Die Städte und Gemeinden im Landkreis Leer müssen das Geld aus dem Digitalpakt und dem Sofortausstattungsprogramm auch nutzen, um die Digitalisierung an Schulen voranzutreiben. Hanne Modder nahm den Besuch bei der Grundschule Daalerschule in Leer zum Anlass für diesen Appell. „Wer jetzt bei der Digitalisierung zögert, wird zurückfallen und ist für die Zukunft nicht gerüstet. Wir investieren dabei in unsere Kinder und damit in unsere Zukunft. Das ist gut angelegtes Geld", meinte Modder. Sie war überrascht davon, dass an den Leeraner Grundschulen offenbar die Glasfasertechnik nicht genutzt werde, obwohl die Anschlüsse durch den Landkreis Leer mit großer finanzieller Unterstützung von Land und Bund längst gelegt worden und einsatzbereit sind.

Der neue Newsletter ist da

Im Mittelpunkt des neuen Newsletters von Hanne Modder steht natürlich die Corona-Pandemie. Die Folgen will die Landesregierung mit zahlreichen Hilfsprogrammen und einem Rekordhaushalt abmildern. Zwar gebe es erste Zeichen für eine bessere Wirtschaftsentwicklung, aber überstanden sei die Epidemie noch lange…