Übersicht

Meldungen

Mindestlohn: Missbrauch aufspüren und bekämpfen

Johanne Modder hat sich heute, 16. Mai 2018, in einer aktuellen Stunde des niedersächsischen Landtags zum Thema "Betriebliche Mitbestimmung stärken – Mindestlohnkontrolle wirkt gegen Armut" geäußert. Sie hat sich dabei für eine Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung und eine Bekämpfung des Missbrauchs bei der Zahlungs des Mindestlohns ausgesprochen. Die Rede ist an dieser Stelle in schriftlicher Form zu lesen. Es gilt das gesprochene Wort.

Europatag in Collhusen: „Mischt euch ein!“

Löcher in den Bauch der SPD-Landtagsabgeordneten Johanne Modder fragten die Schülerinnen und Schüler der Klasse R6a der Haupt- und Realschule Collhusen beim Europatag. Beeindruckt zeigte sich Modder von einer Aktion der Klasse, bei der die Jugendlichen selbstgefertigte Plakate zu verschiedenen Themen der…

Ab 1. August: Zentrum für Inklusion im Landkreis Leer

Leer – Als weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Inklusion bezeichnet die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder die Einrichtung eines so genannten RZI im Landkreis Leer ab dem 1. August dieses Jahres. Die Abkürzung steht für „Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum Inklusive Schule“.

Newsletter startet mit großem Interview

Im Mittelpunkt des ersten Newsletters von Johanne Modder steht ein großes Interview. Darin nimmt sie Stellung zur Lage der Partei in Niedersachsen und im Bund, äußert sich zu den wichtigsten Themen in ihrem Wahlkreis und auch dazu, wie sie sich eine Weiterentwicklung der SPD vorstellt. Unterm Strich ist sie mit der Arbeit der Großen Koalition in Niedersachsen zufrieden, stellt sich deutlich hinter die neue SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles und fordert einen Neuanfang der SPD von der Basis aus. 

Bild: Schröder

Dankeschön für 95,1 Prozent!

Dankeschön an die Delegierten des Landesparteitags in Bad Fallingbostel: Mit 95,1 Prozent der Stimmen wurde ich als stellvertretende Landesvorsitzende wiedergewählt. Darüber freue ich mich sehr. Beim Landesparteitag in Bad Fallingbostel standen die Reden von unserem Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden Stephan Weil…

Eine Million Euro für das Bürgerhaus Jemgum

Die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder begrüßte die Entscheidung des niedersächsischen Umweltministeriums, der Gemeinde Jemgum aus dem Bund-Länder-Förderungsprogramm einen Zuschuss von einer Million Euro für den Umbau des Alten Amtshauses in ein Bürgerhaus zur Verfügung zu stellen. „Die ganze Gemeinde steht dahinter.

Land fördert Arbeitslosenselbsthilfe in Papenburg

Papenburg - Die Arbeitslosenselbsthilfe Papenburg e. V. wird erstmals vom Land Niedersachsen gefördert. Das teilte die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) nach einer Nachfrage beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit. Die Einrichtung bekommt in diesem Jahr 13500 Euro. Der Zuschuss war möglich, weil die Arbeitslosenselbsthilfe Papenburg die bislang für den Raum Papenburg zuständige Aktionsgemeinschaft Grafschafter Arbeitsloser offiziell ablöst, um die Betreuung Arbeitsloser zu verbessern. Die beiden Einrichtungen haben ihre Arbeit in einem Kooperationsvertrag abgegrenzt. Mit dem Zuschuss wird die Arbeit von Lothar Speicher unterstützt, der Arbeitslosen im Raum Papenburg und Sögel schon seit 1996 hilft. Die SPD-Fraktion im Papenburger Rat begrüßte die Entscheidung des Sozialministeriums.

Einigung bei Kitas: „Wir haben Wort gehalten“

„Wir haben Wort gehalten“. Mit diesen Worten kommentierte die SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende Johanne Modder (Bunde) die Einigung zwischen dem Land und den kommunalen Spitzenverbänden. „Wir erfüllen nicht nur das Wahlversprechen, die Beiträge für Kitas ab dem 01. August 2018 abzuschaffen, sondern investieren auch kräftig in die Qualität“, so Modder.

Zukunftstag: Schüler werden Abgeordnete

Leer – Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Leer dürfen einen Tag lang in die Rolle von Parlamentariern wechseln: Die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) lädt zur Teilnahme am diesjährigen „Zukunftstag“ der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag am Donnerstag, 26. April 2018, ein.

Sechs Millionen Euro 
für die Schulen im Landkreis Leer

Leer - Der Landkreis Leer und seine Städte und Gemeinden können als Schulträger mit rund sechs Millionen Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) des Bundes für die Modernisierung, Sanierung und Erweiterung von Schulen rechnen. „Das wird Situation an unseren Schulen deutlich verbessern“, freute sich die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde).

Mehr Geld für Straßenbau in den Kommunen

Die niedersächsische Landesregierung erhöht den Etat für den Straßenbau in Städten und Gemeinden. „Der Betrag steigt von 123,5 auf 150 Millionen Euro im Jahr. Davon werden auch die Kommunen im Landkreis Leer profitieren“, sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde).

Bürger über Organspende aufklären

Die SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende Johanne Modder hat sich bei einer aktuellen Stunde der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag am 25. Januar mit dem Thema Organspende beschäftigt. Sie hat sich dafür ausgesprochen, dass die Bürgerinnen und Bürger besser über die Organspende informiert werden. Sie selber bekannte: "Ich habe mich entschieden und habe mir einen Organspenderausweis zugelegt."

Aufruf: Selbstbewusst über die Große Koalition verhandeln

Aus Verantwortung für Deutschland und Europa - und die SPD Die SPD führt eine intensive und wichtige Diskussion, ob und unter welchen Voraussetzungen sie sich an einer neuen Bundesregierung beteiligt. Diese Diskussion führt sie nicht nur mit sich selbst, sondern auch stellvertretend für unsere Gesellschaft. Und alle Beiträge zu dieser Diskussion verdienen Respekt, niemand in der SPD macht sich die Entscheidung leicht. Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieses Aufrufs sind Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die in Bund und Ländern aktiv sind. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass unsere Partei nach Abwägung aller Argumente selbstbewusst in Verhandlungen über eine Große Koalition eintreten sollte. Daher rufen wir die Delegierten des bevorstehenden Bundesparteitags auf, die Chance auf solche Verhandlungen zu eröffnen. Über die Bildung einer Koalition sollen die Mitglieder im Lichte der Verhandlungsergebnisse entscheiden können.

Gespräch mit dem Lern- und Förderzentrum in Leer

Über die Entwicklung der Inklusion sprach die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) jetzt mit Vertretern des Lern- und Förderzentrums am Deich in Leer. In der Diskussion mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Finke, Schulleiter Achim Beckers und Verwaltungsleiterin Claudia Kruse ging es…

Feiertag: Für sachliche Diskussion ohne Polemik

Zur Diskussion um die Einführung eines zusätzlichen Feiertags in Niedersachsen nimmt die SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende Johanne Modder Stellung: „Die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag steht fest zu der Absicht, bereits für das Jahr 2018 einen zusätzlichen Feiertag in Niedersachsen einzuführen. Die Position des…

Frohe Weihnachten und ein friedliches neues Jahr

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Besucher meiner Homepage, ein anstrengendes, nicht immer einfaches, zuletzt erfolgreiches, auf jeden Fall aufregendes Jahr geht zu Ende. Ich wünsche allen eine friedliche, besinnliche und erholsame Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Gruppe aus dem Landkreis Leer im Landtag

Den niedersächsischen Landtag hat eine Gruppe aus dem Landkreis Leer auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Johanne Modder  (Bunde) besucht. Die Frauen und Männer besichtigten den neuen Plenarsaal und diskutierten ausgiebig mit Johanne Modder. Etwas Zeit für den Besuch der Weihnachtsmärkte in…

Bild: Schröder

Orgeln als Weltkulturerbe: Aufwertung für ganz Ostfriesland

Ostfriesland – Als Anerkennung und Aufwertung für die ganze Region Ostfriesland bezeichnet die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde)  die Entscheidung der Weltkulturorganisation Unesco, die Orgeln und die Kunst des Orgelbaus als Weltkulturerbe offiziell anzuerkennen. „Das macht deutlich, welch einzigartigen Schatz wir…