Übersicht

Meldungen

100 Jahre Frauenwahlrecht: Ein Tag der Freude

Zur Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren meint Hanne Modder:„Das 100-jährige Jubiläum des Frauenwahlrechts am 19. Januar 2019 ist ein großer Tag zur Freude. Mutige Sozialdemokratinnen wie Clara Zetkin, Luise Zietz und Marie Juchacz waren schon im vergangenen Jahrhundert Wegbereiterinnen für das aktive und passive Wahlrecht von Frauen. Nach wie vor ist die Sozialdemokratie treibende Kraft für die Gleichberechtigung von Mann und Frau. 

Autobahnmeisterei Leer: Mitarbeiter haben Anspruch auf Information

Leer - Die Reform der Auftragsverwaltung für die Bundesautobahnen war Thema eines Gesprächs zwischen Beschäftigten der Autobahnmeisterei in Leer und Hanne Modder. Die  Mitarbeiter äußerten dabei ihre Sorge und ihren Ärger über die geplante Reform zur  Einrichtung einer „Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen (IGA)“, weil bislang noch immer keine verbindlichen Aussagen für die Kolleginnen und Kollegen vorliegen.

Emder Hafenfirmen wollen digitalen Wandel mitgestalten

Emden - Die Betriebsräte der Emder Autoumschlagsfirmen Anker Schiffahrts-Gesellschaft und EVAG wollen den digitalen Wandel mitgestalten, bitten aber die Politik bei der tief greifenden Umstellung um Unterstützung. Das gaben sie Hanne Modder  und dem SPD-Landtagsabgeordneten Matthias Arends (Emden) bei einem Treffen im Anker-Firmengebäude mit auf den Weg. „Wir wollen dem drohenden Arbeitsplatzabbau vorbeugen, benötigen dabei aber die Hilfe der Politik“, meinte Anker-Betriebsratsvortsitzender Manfred Müller.

9. Jahrgang der IGS Moormerland im Landtag

Eine Schülergruppe der Integrierten Gesamtschule Moormerland erlebte jetzt einenn aufregenden politischen Tag: Erst besuchten die Neuntklässler die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Bergen-Belsen, was einen nachhaltigen Eindruck hinterließ. Danach ging es in den Landtag, wo sie einen Film über die Arbeit des Landtags sahen und…

Neuer Newsletter zum Jahresende

Mit einem Newsletter wünscht Hanne Modder allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. Der Newsletter beschäftigt sich vor allem mit dem Haushalt 2019 des des Landes Niedersachsen. Unter anderem enthält der Newsletter die Rede von Hanne Modder zu den Grundzügen des Haushalts.

Modder: Keine Gefahr für Schulen in Bingum

Leer - Die Schule am Deich und die Grundschule Bingum sind in keiner Weise gefährdet. “Wer das anzweifelt, betreibt grundlose Panikmache“, meint Hanne Modder.  Sie kritisiert damit scharf die Äußerung der Grünen-Landtagsabgeordneten Meta-Janssen-Kucz, die in einer Pressemitteilung von einer Gefährdung der privaten Schule am Deich und letztlich auch der öffentlichen Grundschule Bingum gesprochen hatte.

Land unterstützt Ausbaggerung von Häfen

Ostfriesland/Hannover - Das Land Niedersachsen unterstützt die Ausbaggerungen von Seehäfen und kommunalen Häfen in Niedersachsen mit Zuschüssen. „Das ist eine Chance für unsere Häfen an der Ems und an der Küste, die unter der Verschlickung leiden“, meinten der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff (Pewsum) und Hanne Modder in einer gemeinsamen Presseerklärung. Sie wiesen auf die neue Richtlinie des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums hin. „Wir können nur dazu auffordern, Anträge zu stellen“, sagten die beiden SPD-Abgeordneten.

Ortsdurchfahrt Diele wird 2020 saniert

Weener - Die Ortsdurchfahrt Diele gehört zu den 66 Straßen, die das Land Niedersachsen in den kommenden zwei Jahren sanieren lässt. „Das freut mich für die Einwohner. Die Ortsdurchfahrt ist in einem schlechten Zustand und schon lange an der Reihe. Jetzt haben wir endlich die Mittel, um die Straße in Ordnung zu bringen“, sagte Hanne Modder. Die Sanierung der Strecke ist für 2020 angepeilt und die Kosten werden auf 250000 Euro geschätzt.

Besuchergruppe aus dem Wahlkreis in Hannover

40 Frauen und Männer aus dem Landkreis Leer und dem Emsland besuchten jetzt die SPD-Landtagsabgeordnete und SPD-Fraktionsvorsitzende Hanne Modder in Hannover. Sie sahen sich erst die Weihnachtsmärkte in Hannover an, verfolgten dann im Plenum die spannende Haushaltsdebatte und diskutierten anschließend im SPD-Fraktionssaal mit Hanne Modder.

„So sieht verantwortungsvolle Finanzpolitik aus“

Hanne Modder hat in ihrer Rede zum Haushalt des Landes Niedersachsen für das kommende Jahr die Zusammenarbeit in der Großen Koalition gelobt. Man lege einen Haushalt ohne Neuverschuldung und mit Investition für die Zukunft des Landes vor. „So sieht verantwortungsvolle…

Hannes neuer Newsletter

Im Neuen Newsletter von Hanne Modder geht es vor allem um die Entscheidungen zum Landeshaushalt 2019. Das Land unterstützt unter anderem die Volkshochschulen und die Landesbühne Nord, schafft das Schulgeld für Therapeuten ab und hilft den Vereinen bei der Sanierung von Sportstätten.

Frauenhäuser in Lingen und Meppen bald barrierefrei

Meppen/Lingen - Das Land Niedersachsen übernimmt einen Großteil der Kosten für den behindertengerechten Umbau der Frauen- und Kinderschutzhäuser in Meppen und Lingen. Das niedersächsische Sozialministerium teilte Hanne Modder jetzt auf Anfrage mit, dass die Einrichtung in Meppen eine Zuwendung in Höhe von 100 800 Euro erhält, die Einrichtung in Lingen in Höhe von 125 700 Euro.

DITIB: „Wir werden das sehr genau beobachten“

Statement der Fraktionsvorsitzenden Hanne Modder zum Rücktritt des Landesvorstandes der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB) „Der Rücktritt des Ditib-Landesvorstandes um Herrn Kilic ist sehr bedauerlich, weil wir Herrn Kilic als äußerst integren und verbindlichen Gesprächspartner kennengelernt haben, dem…

Kochen und Politik: Hanne Modder beim TGG in Leer

Leer - Steckrüben-Puffer und Politik - wie passt das zusammen? Sehr gut. Das meinten jedenfalls Schülerinnen und Schüler vom Leistungskurs Politik des Teletta-Groß Gymnasiums (TGG) und Hanne Modder. Das TGG hatte die SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschefin im niedersächsischen Landtag zum Auftakt der Reihe „Politisches Kochern“  eingeladen. „So macht Politik richtig Spaß“, meinte Modder, die nicht nur eifrig schnippelte und schälte, sondern hinterher mit den Schülerinnen und Schülern auch gemeinsam aß.

Signal gegen Gewalt an Frauen

Hanne Modder hat sich als Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November geäußert. Ihre Stellungnahme: „Noch immer wird statistisch betrachtet jede dritte Frau in Deutschland einmal in ihrem Leben zum Opfer von Gewalt.

Respekt für Maren Brandenburger

Hanne Modder hat sich als Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion  zum Versetzungsersuchen der bisherigen Präsidentin des niedersächsischen Verfassungsschutzes, Maren Brandenburger, geäußert. Hier ihre Stellungnahme:

Auszeichnungen für plattdeutsche Schulen

Leer/Emsland  - Das Schulzentrum Collhusen ist von Kultusminister Grant Hendrik Tonne mit dem Titel „Plattdeutsche Schule“ ausgezeichnet worden. Die Schulen bekommen nicht nur eine Plakette für ihr Schulgebäude, sondern erhalten auch personelle Unterstützung bei der Pflege der plattdeutschen Sprache. Zudem hat die Möörkenschule in Leer ihr bereits 2013 erworbenes Zertifikat als „plattdeutsche Schule“ erneuert und damit die Plattdeutsch-Förderung weiterentwickelt.

„Niedersachsen bleibt ein sicheres Bundesland“

Hannover - Die Regierungsfraktionen von SPD und CDU haben ihre Schwerpunkte für den Landeshaushalt 2019 vorgestellt. Vorausgegangen waren Verhandlungen zwischen den Fraktionsspitzen. Die sogenannte „Politische Liste“ der Fraktionen umfasst dabei einen Maßnahmenkatalog mit einem Gesamtvolumen von rund 60 Millionen Euro für das Haushaltsjahr 2019.

Schulgeldfreiheit für Therapeuten kommt im August 2019

Leer - Diese Nachricht hat Hanne Modder den Therapeuten im Landkreis Leer gerne überbracht: Ab dem Ausbildungsjahr 2019/2020 wird der erste Jahrgang der angehenden Therapeuten kein Schulgeld mehr für die Ausbildung bezahlen. „Damit haben wir einen zentralen Wunsch der Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten und Podologen umgesetzt. Dieser Wunsch war berechtigt, denn wenn wir  junge Menschen für diesen spannenden Beruf begeistern wollen, dann müssen wir ihn attraktiver machen. Die Schulgeldfreiheit ist ein weiterer Schritt“ sagte Modder. Schulgeldfreiheit habe die Landesregierung schon für Erzieher, Kranken- und Altenpfleger eingeführt. Jetzt löse man ein weiteres zentrales Versprechen aus der Koalitionsvereinbarung ein, meinte Modder.

Mehr Geld für die Erwachsenenbildung vor Ort

Leer/Emsland - Mehr Geld für die Erwachsenenbildung im Landkreis Leer: Die Volkshochschule Leer bekommt im nächsten Jahr einen Zuschuss von etwas mehr als 355 000 Euro und damit fast 10 000 Euro mehr als bisher, das evangelische Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen erhält etwas mehr als 326 000 Euro und damit 9300 Euro mehr. „Ich freue mich, dass wir in den Haushaltsberatungen der beiden Regierungsfraktionen die Finanzausstattung der Volkshochschulen erhöhen konnten. Das sind immerhin drei Prozent mehr. Das ist aber nur ein erster Schritt. Wir Sozialdemokraten werden uns dafür einsetzten, die Unterstützung der Volkshochschulen weiter zu verbessern. Gerade bei uns auf dem Lande haben sie eine große Bedeutung für die Weiterbildung, die Flüchtlingshilfe und die Kulturarbeit“, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde).