Liebe Besucherinnen & Besucher,

oder „Moin“ wie man bei uns in Ostfriesland sagt.
Ich freue mich, dass Sie den Weg über meine Homepage gewählt haben, um sich über die Politik der SPD-Landtagsfraktion hier bei uns in Niedersachsen, über meine persönlichen politischen Standpunkte oder über mich als Privatperson und Politikerin zu informieren.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Homepage die Antworten auf Ihre Fragen liefert. Vielleicht weckt sie auch Interesse für das ein oder andere Thema. Sicherlich können Sie aber auf diesen Seiten sehr viel erfahren.

Beim Stöbern wünsche ich Ihnen viel Spaß!
Ich freue mich aber auch über den direkten Austausch mit Ihnen! Nehmen Sie doch bei Fragen und Anregungen gerne direkt Kontakt zu mir auf!

Herzliche Grüße,
Hanne Modder

Meldungen

Bild: Schröder

Dankeschön für 95,1 Prozent!

Dankeschön an die Delegierten des Landesparteitags in Bad Fallingbostel: Mit 95,1 Prozent der Stimmen wurde ich als stellvertretende Landesvorsitzende wiedergewählt. Darüber freue ich mich sehr. Beim Landesparteitag in Bad Fallingbostel standen die Reden von unserem Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden Stephan Weil…

Eine Million Euro für das Bürgerhaus Jemgum

Die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder begrüßte die Entscheidung des niedersächsischen Umweltministeriums, der Gemeinde Jemgum aus dem Bund-Länder-Förderungsprogramm einen Zuschuss von einer Million Euro für den Umbau des Alten Amtshauses in ein Bürgerhaus zur Verfügung zu stellen. „Die ganze Gemeinde steht dahinter.

Land fördert Arbeitslosenselbsthilfe in Papenburg

Papenburg - Die Arbeitslosenselbsthilfe Papenburg e. V. wird erstmals vom Land Niedersachsen gefördert. Das teilte die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) nach einer Nachfrage beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit. Die Einrichtung bekommt in diesem Jahr 13500 Euro. Der Zuschuss war möglich, weil die Arbeitslosenselbsthilfe Papenburg die bislang für den Raum Papenburg zuständige Aktionsgemeinschaft Grafschafter Arbeitsloser offiziell ablöst, um die Betreuung Arbeitsloser zu verbessern. Die beiden Einrichtungen haben ihre Arbeit in einem Kooperationsvertrag abgegrenzt. Mit dem Zuschuss wird die Arbeit von Lothar Speicher unterstützt, der Arbeitslosen im Raum Papenburg und Sögel schon seit 1996 hilft. Die SPD-Fraktion im Papenburger Rat begrüßte die Entscheidung des Sozialministeriums.