Liebe Besucherinnen & Besucher,

oder „Moin“ wie man bei uns in Ostfriesland sagt.
Ich freue mich, dass Sie den Weg über meine Homepage gewählt haben, um sich über die Politik der SPD-Landtagsfraktion hier bei uns in Niedersachsen, über meine persönlichen politischen Standpunkte oder über mich als Privatperson und Politikerin zu informieren.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Homepage die Antworten auf Ihre Fragen liefert. Vielleicht weckt sie auch Interesse für das ein oder andere Thema. Sicherlich können Sie aber auf diesen Seiten sehr viel erfahren.

Beim Stöbern wünsche ich Ihnen viel Spaß!
Ich freue mich aber auch über den direkten Austausch mit Ihnen! Nehmen Sie doch bei Fragen und Anregungen gerne direkt Kontakt zu mir auf!

Herzliche Grüße,
Hanne Modder

Starke Führung. Für unser Niedersachsen.

Unser Niedersachsen ist sturmfest und stark. Wir haben einen genauen Plan, wie wir unser Niedersachsen in die Zukunft führen. Seit acht Jahren regiert Stephan Weil mit der SPD – zuerst gemeinsam mit den Grünen und seit dem Wahlsieg 2017 in einer Großen Koalition. Auf dieser Seite informieren wir darüber, was die SPD-Regierung für Niedersachsen erreicht hat. Und was wir vorhaben für unser Land.

Meldungen

Statt Weihnachtskarten Spende für den Kinderschutzbund Leer

Leer - Die SPD-Abgeordneten Anja Troff-Schaffarzyk (Uplengen), Hanne Modder (Bunde) und Sascha Laaken (Ostrhauderfehn) haben in diesem Jahr darauf verzichtet, Weihnachtskarten zu schreiben. Stattdessen spendeten sie das Geld für die Karten an den Kinderschutzbund Leer. Den Umschlag mit 600 Euro nahmen jetzt Kinderschutzhaus-Leiterin Tanja Siemermann-Neuhaus und Kinderschutzbund-Vorsitzender Richard Heeren entgegen. Dazu gab es noch ein Vorlesebuch für die Kinder. „In der Corona-Pandemie haben auch Vereine wie der Kinderschutzbund Leer höhere Kosten gehabt. Wir hoffen, durch unsere Spende ein wenig zu helfen und wissen, dass das Geld vor allem den Kindern zugute kommt“, meinten die drei SPD-Abgeordneten.

Hannes neuer Newsletter

Im neuen Newsletter von Hanne Modder geht es unter anderem um Gespräche in ihrem Wahlkreis bei der Lebenshilfe, beim Familienservice, bei der Diakoniestation in Weener, mit der neuen Kirchenpräsidentin der Reformierten Kirche, mit dem neuen Bürgermeister der Stadt Weener und den Geflügelzüchtern in Weser-Ems. Zudem spielt der Doppelhaushalt des Landes mit vielen wichtigen Entscheidungen auch für die Region Ostfriesland eine zentrale Rolle.