Liebe Besucherinnen & Besucher,

oder „Moin“ wie man bei uns in Ostfriesland sagt.
Ich freue mich, dass Sie den Weg über meine Homepage gewählt haben, um sich über die Politik der SPD-Landtagsfraktion hier bei uns in Niedersachsen, über meine persönlichen politischen Standpunkte oder über mich als Privatperson und Politikerin zu informieren.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Homepage die Antworten auf Ihre Fragen liefert. Vielleicht weckt sie auch Interesse für das ein oder andere Thema. Sicherlich können Sie aber auf diesen Seiten sehr viel erfahren.

Beim Stöbern wünsche ich Ihnen viel Spaß!
Ich freue mich aber auch über den direkten Austausch mit Ihnen! Nehmen Sie doch bei Fragen und Anregungen gerne direkt Kontakt zu mir auf!

Herzliche Grüße,
Hanne Modder

Meldungen

Bei S&F Datentechnik in Leer: Unternehmensnachfolge war Thema

Leer - Fachkräftemangel, Unternehmensnachfolge und die wachsende Bedeutung von Umwelt und Klimaschutz in öffentlichen Verwaltungen waren die Themen eines Gesprächs zwischen Jens Duin von der Leeraner Firma S&F Datentechnik und Hanne Modder. „S&F will wachsen und zählt damit zu den Firmen, die Leer zu einem wichtigen und zukunftsträchtigen Standort für die Softwarebranche in Niedersachsen machen“, sagte Modder.

Hannes neuer Newsletter

Der neue Newsletter von Hanne Modder befasst sich mit der jüngsten Plenarwoche im Niedersächsischen Landtag, bei der es auch  um die Zukunft der Autoindustrie ging. Weitere Themen sind unter anderem der Haushaltsentwurf für das Jahr 2020, die derzeitige Lage der SPD, die Diskussion mit der SPD-Basis über die Zukunft der Partei, die Schulgeldbefreiung für Gesundheitsfachberufe, Besuchergruppen aus dem Wahlkreis in Hannover und eine Einordnung des SPD-Kreisparteitags in Jemgum.

73 500 Euro für Moormerlandsiedlung in Leer

Leer/Hannover – Die Initiative „Nachbarschaft macht stark“ in der Leeraner Moormerlandsiedlung gehört zu 39 niedersächsischen Projekten, die beim Wettbewerb „Gute Nachbarschaft 2019“ des niedersächsischen Umweltministeriums gefördert werden. Der Zuschuss beläuft sich auf 73 500 Euro, teilte Hanne Modder jetzt mit. Den Antrag hatte die Stadt Leer gestellt.